Nutrilingo Intervallfasten-Kurs: alles Wissenswerte | Foodlovers

Frau isst
Bis(s) zum Fasten-Profi

Foodlovers und Fasten – also der bewusste Verzicht auf Essen – wie passt das denn zusammen? Gute Frage! Was zunächst abwegig klingt, hat durchaus seine Vorteile: Durch Fasten wird unser Bewusstsein für Essen und Getränke gestärkt, wir setzen uns also mehr damit auseinander. Im Idealfall ernähren wir uns dadurch auf lange Sicht ausgewogener. Ausserdem kann Fasten für manche von uns gesundheitsfördernd sein: Es kann das Immunsystem stärken, vor bestimmten Erkrankungen schützen und generell dazu führen, dass wir uns besser fühlen.

Klingt interessant? Dann lass uns dir eine gängige Fastenmethode vorstellen und wie du mit unserem Nutrilingo Kurs spielend einfach jede Menge darüber lernen kannst.

Online Kurs
Kurs Richtung Fasten-Profi!

Lust auf konkrete Fragen und Antworten? Dann probier unseren Nutrilingo Kurs aus. Dort erfährst du spielerisch alles Wissenswerte und sammelst für richtige Antworten Punkte, mit denen du Ernährungspläne, E-Books und Coachings freischalten kannst.

Image
Frau in der Küche
Title
Intervallfasten – wann kann man da essen?
Copy

Eine gängige Fastenmethode für Einsteiger und gleichzeitig voll im Trend ist Intervallfasten. Dabei wird stunden- oder tageweise vollständig auf Essen und bestimmte Getränke verzichtet. Für wen dieses Kurzzeitfasten (nicht) geeignet ist, welche Methoden es gibt und die häufigsten Fehler erfährst du in diesem Artikel – Ernährungsplan inklusive.

Willkommen bei Foodlovers!
Newsletter

Newsletter.jpg

Willkommen bei Foodlovers!
Bitte logge dich ein, oder registriere dich, wenn du einen Kommentar schreiben möchtest.