Viele gute Gründe, sich saisonal zu ernähren | Foodlovers

Frau auf dem Gemüsefeld
Bewusster ernähren? Hat immer Saison!

Was für uns Foodlovers „gutes“ Essen ausmacht? Wenn es schmeckt – und der Erde gut tut. So wie bei Gerichten aus Lebensmittelresten, veganer Ernährung oder regionalen Zutaten. Dass es außerdem hilft, wenn wir uns darüber hinaus saisonal ernähren, hast du bestimmt schon einmal irgendwo gehört. Aber wusstest du, dass saisonales Obst und Gemüse tatsächlich auch besser schmeckt? Wir erzählen dir, warum das so ist und haben einen Kalender für dich, der dir dich bei der richtigen Auswahl unterstützt. So weisst du immer Bescheid, was gerade Saison hat.

Tomaten Anbau
Viele feine Gründe, saisonal zu essen

Es ist besser für die Umwelt: Saisonale Produkte aus deiner Region müssen nicht über Ozeane reisen, bis sie auf dem Teller landen. Und sie haben mehr Geschmack und Nährstoffe. Denn transportiertes Obst und Gemüse wird oft schon geerntet bevor es reif ist, damit es frisch aussieht, wenn es hier ankommt. Indem du dich saisonal ernährst, unterstützt du auch die lokalen Bauern.

Frau im Supermarkt
Die Saison ist eröffnet – jederzeit!

Ob im Winter oder Sommer: Dieser Flyer hilft dir dabei, dich zu orientieren, was gerade Saison hat. Nimm ihn einfach auf deinem Smartphone mit, wenn du einkaufst! Wie wär‘s im Juni mit Kopfsalat, Rhabarber und Spargel? Oder einem Dessert mit Erdbeeren?

Frau pflanzt zu Hause an
Was du zu Hause anpflanzen kannst

Im Juni bieten sich Kräuter wie Basilikum, Dill und Koriander an. Ein Klick auf den Button bringt dich zum Saisonkalender und du siehst genau, wann Kräuter, Obst und Gemüse geernet werden bzw. im Supermarkt erhältlich sind.

Willkommen bei Foodlovers!
Newsletter

Newsletter.jpg

Willkommen bei Foodlovers!
Bitte logge dich ein, oder registriere dich, wenn du einen Kommentar schreiben möchtest.