Mehr Ökostrom für Nestlé in der Schweiz | Foodlovers

Pflanze wächst
Sie wächst und wächst und wächst ...

... unsere Nachhaltigkeit! Sicher hast du schon mitbekommen, dass wir bis 2050 klimaneutral sein möchten. Und ab 2025 nur noch Strom aus erneuerbaren Quellen beziehen wollen. Weil wir in der Schweiz und auf der ganzen Welt verschiedene Projekte gestartet haben, sind wir auf einem guten Weg. Zum Beispiel mit Lkw, die mit Wasserstoff betrieben werden. Oder Verpackungen, die 100 % recycelbar sind. Und was Strom angeht: Den Verbrauch an unseren Schweizer Standorten haben wir in den vergangenen zehn Jahren um ein Drittel gesenkt. Doch nicht nur das, es gibt noch mehr gute Neuigkeiten ...

See mit Bergen
Grüne Energie durch Wasserkraft

Dank einer Partnerschaft mit Axpo beziehen wir seit 1. Januar 2022 Schweizer Ökostrom aus dem Walliser Wasserkraftwerk am Lac de Mauvoisin und decken damit in der Schweiz den Bedarf von sieben Nestlé Fabriken ab.

Image
Staudamm
Title
Der Stau(n)damm Mauvoisin
Copy

Er wurde vor über 60 Jahren erbaut und seine Bogenstaumauer ist mit 250 Metern eine der höchsten Europas: Der Mauvoisin-Staudamm ist nicht nur wegen dieser Zahlen einen Besuch wert, er liefert durch das dortige Wasserkraftwerk seit Jahrzehnten saubere Energie.

Bitte logge dich ein, oder registriere dich, wenn du einen Kommentar schreiben möchtest.