Nestlé und Emmi starten Klimaprojekt „KlimaStaR“ | Foodlovers

Kuh
Nachhaltigkeit bei den Hörnern packen!

Wenn du ein Foodlover bist, denkst du beim Essen und Trinken auch an den Planeten. Darüber, wie wir unsere Lebensmittel verpacken, wie wir sie transportieren oder wie sie hergestellt werden. Der Klimaschutz braucht einfach jede Menge Lösungen. Deshalb haben Nestlé und Emmi das Projekt „KlimaStaR Milch“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, den CO2-Fussabdruck von Schweizer Milch und Milchprodukten zu reduzieren. 300 Bauernhöfe werden am Projekt teilnehmen, um ihre Treibhausgasemissionen um 20 % zu senken.

Mann mit Kuh
Das sind Marc und Marguerite

Jeder Milchbetrieb – wie zum Beispiel der dieser beiden – wird zuerst einmal individuell analysiert. Dann gibt’s massgeschneiderte Lösungen zur CO2-Reduktion. Vier Punkte stehen dabei im Fokus: optimale Fütterung, Herdenmanagement, Energie- und Düngernutzung.

Image
Landschaft
Title
Und das ist erst der Anfang
Copy

Das Projekt ist zunächst auf sechs Jahre ausgelegt. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, die Schweizer Milchwirtschaft in Sachen Klimaschutz und Ressourceneffizienz nachhaltiger zu machen. Denn auch wenn die Schweizer Treibhausgas-Emissionen im Vergleich zu vielen anderen Ländern moderat sind, wissen wir ja alle: Kleinvieh macht eben auch Mist.

Herzlich Willkommen bei Foodlovers!
Newsletter

Newsletter.jpg

Herzlich Willkommen bei Foodlovers!
Bitte logge dich ein, oder registriere dich, wenn du einen Kommentar schreiben möchtest.